Albert-Einstein Gesamtschule und Heimat-und Geschichtsverein kooperieren

Albert-Einstein Gesamtschule und Heimat-und Geschichtsverein kooperieren

Schon lange hat sich der HGV Werdohl darum bemüht Kontakt zu den weiterführenden Schulen in Werdohl herzustellen. Ziel sollte es sein, die Ortsgeschichte auch dieser Altersgruppe bekannter zu machen. Den Anfang hat nun die AEG Werdohl gemacht.

Eine grobe Planung für die nächsten Monate liegt nun vor. Als erstes startete man mit einem Besuch im Stadtmuseum. Heiner Burkhardt und Udo Böhme führten diesmal Schülerinnen und Schüler einer 9. Klasse durch die Museumsräume. 
Die Klasse war alles andere als gelangweilt und war mit Begeisterung dabei. Viele Fragen wurden gestellt und konnten beantwortet werden.

In den Vorbereitungen ist auch ein Geschichtsbummel mit den Jahrgangsstufen sechs. 
Man denkt über eine eigene Ausstellung nach, die dann in den Räumen des Stadtmuseums zu sehen ist. Hier hat der HGV gerne seine Zusammenarbeit angeboten. 
Auch über die Teilnahme von HGV Mitgliedern an einer Unterrichtsstunde denkt man nach.

Der Anfang ist gemacht. Die Schülerinnen und Schüler merkten schnell, das Ortsgeschichte nichts Verstaubtes ist, sondern sehr spannend und sie selber auch Teil der Geschichte sind.

Bilder: SV- Herr Volker Griese (vielen Dank für die Bereitstellung der Fotos)

Menü schließen